Korrektorat

Unter „Korrektorat“ verstehe ich die Glättung eines Textes auf orthographischer, grammatikalischer und formaler Ebene:

Orthographie

Sie können zwischen neuer und alter Rechtschreibregelung wählen. Typische Fallstricke auf orthographischer Ebene sind unter anderem Klein- oder Großschreibung, Getrennt- oder Zusammenschreibung, „das“ oder „dass“, Schreibung von Fremdwörtern etc.

Grammatik

Auf grammatikalischer Ebene sind es insbesondere die Modi und Zeitformen, die Probleme bereiten. Aber auch bestimmte Satzkonstruktionen und die davon abhängige Kommasetzung haben es in sich. Wann und wie gebraucht man den Konjunktiv I und II korrekt? Welche Zeitform folgt im Nebensatz, wenn der Hauptsatz im Präsenz oder Imperfekt steht?

Zeichensetzung

Mein Korrektorat beinhaltet auch die Überprüfung der Zeichensetzung: Sind die Kommata richtig gesetzt. Wann sollte ein Semikolon statt eines Kommas oder Punktes gesetzt werden? Weiterhin überprüfe ich Ihren Text auf doppelte Leerzeichen, den richtigen Gebruach von Binde- und Trennstrichen sowie korrekte Silbentrennung.

Für wen bzw. wann kommt ein Korrektorat infrage?

Ein Korrektorat bietet sich immer dann an, wenn der Text bereits „fast fertig“ ist und kurz vor der Veröffentlichung steht, ihm also nur noch der Feinschliff fehlt. Ein bislang formal und inhaltlich nur wenig ausgearbeiteter Text bietet sich daher kaum für ein Korrektorat an, da der Mehrwert lediglich kosmetischer Natur wäre – Sie würden Ihren Text nur „schminken“ bzw. „aufhübschen“ lassen.

Preise

zum Anfrageformular